Magdeburg l Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 42-Jährigen in der Zinckestraße in Magdeburg haben Polizeibeamte am 20. November 2018 hinter einem selbstgebauten Verschlag eine Mini-Indoor-Anlage mit 13 Cannabispflanzen in unterschiedlichen Wuchshöhen entdeckt.

Darüber hinaus stellten sie im Wohnzimmer weitere Behältnisse mit rund 1,2 Kilogramm unterschiedlichster Cannabisprodukte fest.

Sämtliche Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Der 42-Jährige muss sich nun wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten, teilte die Polizei mit.

Bilder