Gesundheit

Corona in Magdeburg: Mobile Teams könnten erneut in den Ortsteilen impfen

Vor allem ältere Anwohnern in den Stadtranddörfern von Magdeburg profitierten 2021 von dem Einsatz der mobilen Impfteams. Jetzt könnte es eine Wiederholung geben.

Von Konstantin Kraft Aktualisiert: 16.02.2022, 14:09
Ein Mitarbeiter vom Arbeiter-Samariter-Bund bereitet die Spritzen bei einer vergangenen Impf-Aktion in Magdeburg-Pechau vor.
Ein Mitarbeiter vom Arbeiter-Samariter-Bund bereitet die Spritzen bei einer vergangenen Impf-Aktion in Magdeburg-Pechau vor. Archivfoto: Konstantin Kraft

Magdeburg - Dreimal machte das mobile Impf-Team der Stadt Magdeburg im vergangenen Jahr im Bürgerhaus Pechau Station. Auf kurzem Wege erhielten dort die Anwohner aus Pechau, Randau und Calenberge ihre Impfung gegen Covid-19.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.