Magdeburg l Die Corona-Streifen in Magdeburg haben am Mittwoch mehrere Verstöße festgestellt. Von 24 Personen wurden die Personalien aufgenommen. Die Verstöße richteten sich gegen das Kontaktverbot. Festgestellt wurden diese in Grünanlagen, auf Spielplätzen und im Bereich von Fußwegen. Platzverweise wurden ausgesprochen sowie entsprechende Bußgeldverfahren eingeleitet, teilte die Stadt Magdeburg am Donnerstag mit

Bis etwa 22 Uhr haben die Beamten von Ordnungsamt und Polizei 169 Spielplätze, 155 Betriebs- und Gaststätten sowie 153 Grünflächen und Versammlungsorte kontrolliert. Im Ordnungsamt der Stadt Magdeburg gingen 53 Corona-bezogene Anrufe ein. Insgesamt waren auch wieder deutlich mehr Menschen in der Öffentlichkeit unterwegs als zu Beginn der Woche.

Auch eine Strafanzeige wird erstellt. Diese betrifft drei Personen, die in der Tankstelle Barleber Chaussee Alkohol konsumierten. Sie zeigten sich einsichtig.

Auch in den folgenden Tagen werden die Kontrollen von Ordnungsamt und Polizei fortgeführt, kündigte die Stadt an. Die Kontrollen werden den neuen zu erwartenden Regelungen angepasst werden.