EIL

Pressekonferenz

Corona: Magdeburger Weihnachtsmarkt bekommt 2 G-Regel und Zäune

Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) hat angekündigt, dass auf dem Magdeburger Weihnachtsmarkt die 2G-Regel angewendet werden soll. Der Markt war erst am 22. November 2021 eröffnet worden - bei freiem Zugang.

Von Rainer Schweingel Aktualisiert: 23.11.2021, 16:10
Magdeburgs Oberbürgermeister kündigt die 2G-Regel und die Einzäunung für den Magdeburger Weihnachtsmarkt an.
Magdeburgs Oberbürgermeister kündigt die 2G-Regel und die Einzäunung für den Magdeburger Weihnachtsmarkt an. imago images/Christian Schroedter

Magdeburg - Nun also doch: Der Magdeburger Weihnachtsmarkt soll höhere Auflagen für den Betrieb bekommen. Das hat Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) am 23. November 2021 angekündigt. Grundlage sollen neue Bestimmungen sein, die das Land Sachsen-Anhalt erlassen will. Danach sei vorgesehen, dass Weihnachtsmärkte nur noch mit der 3G-Regel betrieben werden dürfen. Trümper sagte, er habe das in einem Gespräch mit Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) erfahren. Werde es so kommen, wolle Magdeburg noch einen Schritt weiter gehen und statt der 3G-Regel die 2G-Regel anwenden.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.