Magdeburg l In den Werkstätten der Autohäuser darf zwar gearbeitet werden, doch der Verkauf von Autos beziehungsweise Beratungsgespräche sind wegen der Corona-Krise derzeit nicht erlaubt. Die Corona-Streifen von Ordnungsamt Magdeburg und Polizei haben am Dienstag deshalb ihren Kontrollen auch in Autohäusern fortgesetzt. Ergebnis: keine Verstöße gegen die Landesverordnung, teilte die Stadt Magdeburg mit.

Die Beamten kontrollierten zudem 201 Spielplätze, 168 Betriebs- und Gaststätten sowie 176 Grünflächen und Versammlungsorte. Im Ordnungsamt gingen 34 Corona-bezogene Anrufe ein.

Festgestellt wurde bei den Kontrollen jeweils ein Verstoß auf dem Spielplatz in der Wedringer Straße und an der Ecke Hektorweg / Planetenweg, wo vier Personen das Ansammlungsverbot missachtet hatten. Alle Personen zeigten sich einsichtig. Die Identitäten wurden festgestellt, Platzverweise ausgesprochen und entsprechende Bußgeldverfahren eingeleitet.