Magdeburg l Ein Hoffnungszeichen: Nach monatelangem Kampf gegen das Coronavirus gibt es für Magdeburg einen Lichtblick. Der Kampf ist zwar noch längst nicht gewonnen, aber der Inzidenzwert liegt nun unter der kritischen Marke von 50. Am Wochenende sank der Wert auf genau 49,25. Dies teilte das Sozialministerium am Sonntag mit.

Es ist der niedrigste Wert in Sachsen-Anhalt. Keine andere Stadt und kein Landkreis in Sachsen-Anhalt liegt unter der kritischen Marke. Im Landkreis Stendal liegt der Wert bei 56,66. Am höchsten ist er im Burgenlandkreis mit 279,01.

In Magdeburg lag der Inzidenzwert zuletzt am 23. Oktober 2020 unter 50.

Kommende Woche werden die Impfungen der über 80-Jährigen im Impfzentrum Magdeburg fortgesetzt. Die Termine dafür waren binnen weniger Minuten im Internet ausgebucht.