Laudatio

Die Walderklärer von Magdeburg

Die "Magdeburger des Jahres 2020" sind gekürt. Ehlert Natzke und Wolfgang Grönwald sind 5. Sieger. Die Laudatio auf die Walderklärer.

Von Martin Rieß

Die Natur war noch nie so wichtig und stand noch nie so sehr im Mittelpunkt wie in diesen Tagen, wenn alles über die Klimakatastrophe redet. Umso wichtiger ist es, dass es Menschen gibt, die sich für die Natur einsetzen. Und genau solche Leute sind unsere 5. Sieger beim Magdeburger des Jahres. Die Walderklärer zeigen Kindern die Natur vermitteln ihr Wissen über den Wald jungen Menschen.

Ehlert Natzke und Wolfgang Grönwald ist es in den vergangenen Jahren gelungen, das Waldpädagogische Zentrum Magdeburg aufzubauen und damit ein Angebot für Kinder und Jugendliche zu schaffen, um ihnen den Wald erlebbar zu machen, um ihnen den Wald zu zeigen, um sie für den Wald zu begeistern.

Die Motivation: Der promovierte Forstwissenschaftler Ehlert Natzke und der Revierförster möchten auch im Ruhestand und trotz der Corona-Krise Kinder und Jugendliche für die Belange des Waldes sensibilisieren. Dies ist ein Schritt, um die Zukunft des Waldes zu sichern. Es geht darum, ihnen die Bedeutung der Aufforstung zu erklären, um Kohlendioxid aus der Luft zu speichern und ihnen zu zeigen, welche Katastrophe sich in den Wäldern aufgrund der Trockenheit und der heißen Sommer abspielt.

Im Waldpädagogischen Zentrum Magdeburg können die jungen Menschen die unterschiedlichsten Dinge erleben. Dort können Kindergruppen altersgerechte Programme durchleben, beispielsweise den Waldfuchs absolvieren. Die jungen Besucher des Walds können dort aber auch themenspezifische Tage erleben, zum Beispiel zum Thema Frühblüher oder Tiere im Wald, aber sich beispielsweise auch mit der Gefahr, den der Müll für den Wald darstellt, auseinandersetzen.

Und dabei ist es hier wie in anderen Teilen der Gesellschaft: Es ist schwer für Ehrenamtler, ihr Engagement zu finanzieren und die Vereinsarbeit am Leben zu erhalten. Beide stecken sehr viel Energie ins Waldpädagogische Zentrum und genießen großes Vertrauen des Landesforstbetriebs. Der Landesforstbetrieb unterstützt daher die Arbeit des Waldpädagogischen Zentrums finanziell, aber auch, wenn es darum geht, in der Einrichtung mit ihren Schautafeln und ihren Stationen im Biederitzer Busch mit anzupacken.

Als Verein haben Wolfgang Grönwald und Ehlert Natzke das Waldpädagogische Zentrum vor zehn Jahren mit aufgebaut. Vorangegangen war die Arbeit im waldpädagogischen Bereich, die Wolfgang Grönwald zunächst im Wald bei Vogelsang, später dann im Biederitzer Busch über Jahrzehnte aufgebaut hatte. Den fünften Siegern der Ehrung der Magdeburger des Jahres für das Jahr 2020 ist es nicht zuletzt gelungen, andere Ehrenamtliche zu gewinnen, die immer wieder die Kinder begeistern.

Und dabei haben sie in den vergangenen Jahren Enormes geleistet: Zehntausende junger Menschen haben bislang das Waldpädagogische Zentrum Magdeburg besucht.