Magdeburg l Glück im Unglück hatte die Belegschaft eines großen Holzverarbeitungsunternehmens am Montagabend im Norden von Magdeburg. Kurz vor 21 Uhr wurde die Feuerwehr von einer Brandmeldeanlage alarmiert - es war kein Fehlalarm. In einer Lagerhalle war ein Feuer ausgebrochen.

Wie der Einsatzleitdienst der Feuerwehr mitteilte, habe man den Brand relativ zügig unter Kontrolle bringen können. Menschen wurden dabei nicht verletzt. Bis in die frühen Morgenstunden des Dienstags stellte die Berufsfeuerwehr eine Brandsicherheitswache. Im Einsatz waren insgesamt 33 Einsatzkräfte mit 14 Fahrzeugen von Feuerwehr und Rettungsdienst.