Magdeburg l Feuerwehrkräfte hatten den bewusstlosen Mann während der Löscharbeiten entdeckt. Eine Reanimation blieb erfolglos, teilte die Feuerwehr mit. Weitere Personen seien nicht verletzt worden.

Die Feuerwehrkräfte waren kurz vor 5 Uhr zu dem Kellerbrand in dem Mehrfamilienhaus in der Magdeburger Altstadt gerufen worden. Andere Hausbewohner seien durch Rauchmelder gewarnt worden und hätten sich so vor dem Feuer in Sicherheit bringen können. Sie konnten laut Feuerwehr anschließend in ihre Wohnungen zurück.

Nach Volksstimme-Informationen soll es sich um Suizid gehandelt haben.

Wir verfolgen die Richtlinie, nicht über Suizide zu berichten. In Ausnahmefällen wie diesem erfahren sie durch ihre Umstände aber besondere Aufmerksamkeit. Grund für diese Richtlinie ist die Gefahr der Nachahmung.

Sollten Sie sich betroffen fühlen, wenden Sie sich bitte an die Telefonseelsorge. Diese erreichen Sie auch unter den kostenlosen Telefonnummern 0800/1110111 und 0800/1110222. Dort erhalten Sie anonym, offen, gratis und ideologiefrei Hilfe.