Magdeburg l In der Magdeburger Neustadt kam es am Mittwochabend zu einem Brand in einer Wohnung. Gegen 22.15 Uhr hatte ein Anwohner Flammen in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Kurze Straße bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Noch bevor die ersten Einsatzkräfte eintrafen, hatte der Mann beherzt eine Scheibe eingeschlagen und den Brand zum großen Teil selbst gelöscht. Nach seinen Angaben hatte es an zwei Stellen gleichzeitig gebrannt. Als die Feuerwehr eintraf, brannte nur noch ein Federbett in der leeren Wohnung.

Der couragierte Mann hatte sich beim Einschlagen der Scheibe leicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.