Magdeburg l Nachdem in einem Magdeburger Pflegeheim eine Person durch Reinigungsmittel verletzt worden ist, hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Es bestehe der Anfangsverdacht eines möglichen Versuchs einer Körperverletzung, erklärte ein Polizeisprecher.

Am 12. März 2018 war die Feuerwehr Magdeburg gegen 7.45 Uhr unter anderem mit einem ABC-Trupp wegen einer ätzenden Flüssigkeit in den Wilhelm-Höpfer-Ring ausgerückt. In einem nicht öffentlichen Bereich des Pflegeheims war eine Mitarbeiterin an einem Schrank mit dem chemischen Reinigungsmittel, vermutlich Desinfektionsmittel, in Berührung gekommen. Dadurch erlitt sie Reizungen.

Ob das Mittel ausgelaufen ist oder bewusst verteilt wurde, müssen nun die Ermittlungen ergeben.

Insgesamt wurden laut Feuerwehr vier Personen leicht verletzt, eine davon wurde in eine Klinik gebracht. Das Seniorenheim musste nicht evakuiert werden. Für die Senioren bestand keine Gefahr, so die Feuerwehr. Der Einsatz dauerte bis etwa 10 Uhr.