Magdeburg (vs) l In der Geschäftsführung des Städtischen Klinikums Magdeburg hat es einen Wechsel gegeben. Wie das Magdeburger Rathaus meldete, wurde Guido Lenz am 5. August 2019 als Geschäftsführer abberufen, nachdem er die Landeshauptstadt als Träger des Krankenhauses um die Aufhebung seines Arbeitsverhältnisses gebeten hatte. Am gleichen Tag wurde Knut Förster übergangsweise zum Geschäftsführer des Klinikums in Olvenstedt bestellt.

Förster kennt das Klinikum

Knut Förster sei mit dem Städtischen Klinikum Magdeburg bestens vertraut, da er bereits zweimal dort als Geschäftsführer fungierte habe, so die Stadt. Er sei aufgrund seiner langjährigen Betriebszugehörigkeit in der Lage, die Geschäfte sofort in der erforderlichen Qualität zu führen. Förster stehe dem Klinikum bis längstens zum Dienstantritt einer Nachfolgerin bzw. eines Nachfolgers zur Verfügung.

Die Suche nach einem neuen Geschäftsführer habe bereits begonnen. Die Stadt geht davon aus, dass eine neue Leitung des Krankenhauses binnen eines Jahres gefunden werden könne.

Die für das Städtische Klinikum Magdeburg zuständige Sozialbeigeordnete Simone Borris habe die Führungskräfte des Klinikums über den Wechsel in der Geschäftsleitung informiert.