Magdeburg l Wie die Täter konkret vorgegangen sind, konnte die Polizei noch nicht sagen. Fest steht nur: Ein Geldautomat einer Bank im Breiten Weg in Magdeburg ist am 4. Februar 2020 gewaltsam geöffnet worden. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes stellte dies gegen 6 Uhr fest.

Die unbekannten Täter nahmen die Geldkassetten mit. Schadenshöhe: unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Im Umland von Magdeburg haben sich in den vergangenen Tagen und Wochen Fälle dieser Art gehäuft. Ende Januar waren Unbekannte in Schönebeck über das Dach in einen Supermarkt eingedrungen. Dort brachen sie einen Geldautomaten auf. Schaden: etwa 100.000 Euro.

Im Dezember 2019 versuchten Unbekannte an mehreren Stellen im Salzlandkreis mit Gas Geldautomaten zu sprengen. Heiligabend scheiterten sie jedoch in Calbe, am 6. Dezember blieben sie in Aschersleben erfolglos.

Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten im Umland und in Magdeburg besteht, wird derzeit von der Polizei geprüft.