Magdeburg (twu/vs) l Dramatischer Feuerwehreinsatz am Freitagmorgen des 1. Novembers 2019 in Magdeburg. Kurz nach 2 Uhr bemerkte der Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes bei einer Streifenfahrt ein Feuer im Diesdorfer-Privatweg. Wie die Einsatzleitung der Feuerwehr vor Ort mitteilte, hätten bei Eintreffen der ersten Kräfte die Flammen bereits aus einem Fenster im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses geschlagen.

Man sei sofort zur Personensuche übergegangen und habe eine leblose Frau aufgefunden.

Die 79-Jährige musste durch den Rettungsdienst vor Ort reanimiert werden und kam in ein Krankenhaus. Sie erlitt schwerste Verletzungen und erlag am Sonnabend im Krankenhaus ihren Verletzungen. Im weiteren Verlauf des Einsatzes griffen die Flammen auf das Dach über. Mit einem massiven Löscheinsatz konnte die Feuerwehr den Brand letztendlich löschen. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache. Ein technischer Defekt wird nicht ausgeschlossen.

Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar und muss durch einen Statiker überprüft werden. Es entstand ein Schaden von mindestens 100.000 Euro.

Großeinsatz der Rettungskräfte

Im Einsatz waren nach Angaben der Feuerwehr ingesamt rund 40 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und freiwilligen Feuerwehren.