Magdeburg l Wegen eines herrenlosen Koffers mussten am Mittwochnachmittag Entschärfer der Bundespolizei aus Leipzig zum Hauptbahnhof Magdeburg anrücken. Doch noch bevor sie ankamen, gab es Entwarnung. Ein Reisender hatte seinen Koffer an eine Bank gekettet und anschließend einen Stadtrundgang gemacht. Er kam gegen 15.30 Uhr wieder zum Bahnhof zurück.

Gegen 14.30 Uhr waren die Bahnhofsvorhalle und das Reisezentrum im Hauptbahnhof Magdeburg wegen des Koffers gesperrt worden. "Auch nach mehrmaligem Ausrufen hatte sich niemand gemeldet", sagte Romy Gürtler von der Bundespolizei Magdeburg. Jetzt werde geprüft, ob dem Reisenden der Polizeieinsatz in Rechnung gestellt werden kann.

Bilder