Historisches Stadtbild

Altes Dompredigerhaus in Magdeburg soll zurückkehren

Das historische Stadtbild der Landeshauptstadt ist 1945 verloren gegangen. Neben der Debatte für das Areal des Prämonstratenserbergs gibt es weitere Überlegungen, das alte Magdeburg wieder auferstehen zu lassen.

Von Michaela Schröder Aktualisiert: 30.09.2022, 11:16
Am Gouvernementsberg in Magdeburg stand einst das als Dompredigerhaus bekannte Gebäude. Grünen-Stadtrat Olaf Meister sympathisiert mit einem Wiederaufbau.
Am Gouvernementsberg in Magdeburg stand einst das als Dompredigerhaus bekannte Gebäude. Grünen-Stadtrat Olaf Meister sympathisiert mit einem Wiederaufbau. Foto: Michaela Schröder

Magdeburg - Soll das ehemalige Dompredigerhaus am Gouvernementsberg 4 in Magdeburg wieder aufgebaut werden? Grünen-Stadtrat Olaf Meister sympathisiert damit. „Die Wiederherstellung des barocken Gebäudes in unmittelbarer Nachbarschaft zu den erhaltenen oder wiederhergestellten barocken Nachbarhäusern am Domplatz sowie dem Sterntor wäre interessant und würde der Innenstadt ein kleines bisschen Mehr an Urbanität verleihen. Zugleich erzählt es die Geschichte der Stadt“, erklärt Olaf Meister die Hintergründe seiner Anfrage an die Stadtverwaltung zum Wiederaufbau des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gebäudes.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.