Magdeburg l Die neue Kindertagesstätte an der Hellestraße in Magdeburg ist am 24. Mai 2019 feierlich eröffnet worden. Das Gebäude soll künftig 168 Kindern einen Betreuungsplatz bieten. Vorerst wird sie jedoch als Ausweichstandort genutzt. Denn die Stadt Magdeburg will weitere Kindertagesstätten sanieren. Als erstes wird die Kindertagesstätte von der Oststraße in die neuen Räume ziehen.

Kita um Bäume gebaut

Das neue Gebäude entspricht im Wesentlichen den anderen neugebauten Kindertagesstätten, die bereits mit Leben erfüllt sind. Allerdings wollten die Planer den Baumbestand auf dem Grundstück schützen. Deshalb ist der Grundriss leicht verändert und um die großen, Schatten spendenden Bäume herum gebaut worden.

Neben der Kita an der Hellestraße wurde auch der Neubau Kita „Klusweg“ übergeben. Dort stehen weitere 168  Kita-Plätze zur Verfügung. Die Kita zieht am 6.  Juni 2019 in das Gebäude an der Friedrich-Aue-Straße. Seit 2010 hat die Stadt 18 neue Kindertagesstätten gebaut. Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper sagte am Rand der Einweihung, dass die Stadt inzwischen Anfragen von anderen Städten wie Leipzig oder Berlin erhalte, die sich erkundigen, wie die Vorhaben in Magdeburg so zügig realisiert werden konnten.

Bilder

Generalunternehmer baut Kita

Die Stadt hatte einen Generalunternehmer mit dem Bau der Kitas beauftragt. Der wiederum beauftragte weitere Firmen, die überwiegend aus Magdeburg und Sachsen-Anhalt gekommen seien. Die Übergabe der Kitas erfolgt vorfristig. Ursprünglich war der August 2019 als Übergabetermin vorgesehen.

Die Neubauten wurden als moderne, ebenerdige und barrierefreie Baukörper angelegt, wobei alle Gruppenräume einen Zugang zur Freianlage haben. Jede Kita-Gruppe hat eigene Sanitäreinheiten, zwei davon sind barrierefrei. Die Neubauten sind jeweils einzigartig und trotz identischer Aufgabenstellung in Struktur und Form sowie in der Außengestaltung individuell aufgebaut. Sie entsprechen zudem allen energetischen Vorschriften des Leitfadens für nachhaltiges Bauen, der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Wohnungswesen erstellt wurde.

Paket für Neubauten

Die zwei neuen Gebäude gehören zu einem vom Stadtrat beschlossenen Paket, das zunächst neun Kita-Neubauten vorsah. Ein weiterer Bau wurde durch den Stadtrat nachbeauftragt. Die ersten vier Neubauten wurden im August 2018 eingeweiht. Vier weitere Kitas folgten im September 2018. Insgesamt wurden 26,25 Millionen Euro investiert, um 1460  Betreuungsplätze zu schaffen.

In Magdeburg gibt es derzeit 101 Kindertagesstätten, wovon 90  in freier Trägerschaft, sieben in städtischer Trägerschaft und vier private Kleinsteinrichtungen sind. Aktuell sind 11.429 Plätze belegt. Davon sind 3486 Kinderkrippenplätze, 7606  Kindergartenplätze sowie 337  Kindertagespflegestellen.