Veranstaltungen

Kommentar zum Eislauf in Zeiten der Energiekrise: Gratwanderung

Von zwei Eisbahn-Betreibern in Magdeburg hat einer in dieser Saison für Absage entschieden, der andere nicht. Volksstimme-Redakteurin Katja Tessnow findet beide Entscheidungen nachvollziehbar.

23.11.2022, 19:30
Der Kufenspaß hat auch in Magdeburg viele Freunde. Es wurden immer sehr, seit gleich zwei Veranstalter in den Vorjahren Eislaufbahnen in der Stadt betrieben.
Der Kufenspaß hat auch in Magdeburg viele Freunde. Es wurden immer sehr, seit gleich zwei Veranstalter in den Vorjahren Eislaufbahnen in der Stadt betrieben. Foto: picture alliance / Peter Steffen/dpa

Magdeburg - Das Magdeburger Allee-Center hat pro Eisbahn entschieden, die Kulturfestung Mark dagegen. Leicht gemacht hat es sich offenbar keiner von beiden und beide führen nebst längerem Hadern mit dem Eisbahnbetrieb in Zeiten der Energiekrise gute Gründe für ihre Entscheidung an.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.