Magdeburg l Die Polizei hat am Dienstagmorgen drei Objekte in Magdeburg nach Drogen durchsucht. Betroffen waren Gebäude in der Lostauer Straße, der Annastraße und der Klosterwuhne. 

In der Lostauer Straße wurde ein Wohn- und Geschäftshaus gefilzt. Dabei bekam die Polizei Unterstützung von SEK-Beamten sowie fünf Drogenspürhunden.

Gefunden und sichergestellt wurden geringe Mengen Betäubungsmittel, Equipment zum Handeltreiben sowie mehrere tausend Euro Bargeld. Ein 28-jähriger Mann wurde vorläufig festgenommen.

Erst vergangene Woche Dienstag kam es zu einer Drogenrazzia auf der Halberstädter Straße.