Magdeburg l Bei einer Schlägerei vor einer Gaststätte in Magdeburg sind am Mittwoch, 17. Juli 2019, drei Personen verletzt worden. Zu den Verletzten gehört auch eine Polizistin. Am Mittwoch gegen 21.15 Uhr hatte zunächst ein 50-jähriger Magdeburger eine Personengruppe beleidigt. Daraufhin sei es zur Schlägerei gekommen, teilte die Polizei mit.

Der 50-jährige Magdeburger hatte mit einem Bekannten vor einer Lokalität in der Otto-von-Guericke-Straße gestanden. Im Bereich des Lokals hielten sich zu dieser Zeit fünf syrische Personen auf. Der 50-Jährige habe dann begonnen, diese grundlos zu beleidigen. In der weiteren Folge entwickelte sich die Schlägerei, bei der ein 53-jähriger Syrer den 50-jährigen Magdeburger mit einem Stuhl schlug. Der Magdeburger reagierte darauf mit einem Schlag in das Gesicht des Syrers und beschädigte außerdem dessen T-Shirt.

Beide Männer erlitten durch die Auseinandersetzung Verletzungen im Gesicht. Nachdem die Polizei die Anzeigenaufnahme vor Ort beendet hatte, wurde der 50-jährige aufgefordert den Bereich zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er nicht nach und widersetzte sich stattdessen den polizeilichen Maßnahmen. Hierdurch wurde eine Polizeibeamtin am Arm verletzt.