Magdeburg l In der Nacht zum 11. Januar 2020 hat ein Unbekannter eine Tankstelle in Magdeburg überfallen. Gegen 21 Uhr hatte eine männliche, mit Sturmhaube maskierte Person den Verkaufsraum in der Hermann-Hesse-Straße betreten. Der Mann bedrohte die beiden Angestellten mit einem pistolenähnlichen Gegenstand und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem die Angestellten die Kassen geöffnet hatten, griff der Täter hinein und entnahm eine bislang nicht bekannte Menge an Bargeld und verstaute dieses in einer mitgeführten Umhängetasche. Anschließend flüchtete der Täter unerkannt zu Fuß in unbekannte Richtung.

Intensive Fahndungsmaßnahmen, auch unter Einbeziehung eines Fährtensuchhundes, führten nicht zur Ergreifung des Täters. Bei dem Täter soll es sich um eine männliche Person, ca. 165 cm – 175 cm groß, bekleidet mit oliv-grünem Kapuzenpullover und einer blauen Latzhose, gehandelt haben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0391/5465196 entgegen.