Magdeburg (el) l Ein verbotenes Wendemanöver einer 29-jährigen Audi-Fahrerin endete am Donnerstagnachmittag gefährlich. Die Magdeburgerin wendete gegen 15.30 Uhr auf dem Breiten Weg in Höhe der Haltestelle Goldschmiedebrücke in Magdeburg über die Straßenbahnschienen hinweg. Der Fahrer einer heran nähernden Straßenbahn musste scharf abbremsen, um den Zusammenstoß mit der Audi-Fahrerin zu vermeiden.

Dabei wurde eine 59-Jährige in der Bahn leicht verletzt und wurde vor Ort behandelt. Die Unfallverursacherin war erst einmal weiter gefahren, kehrte später allerdings zurück an den Unfallort. Der Straßenbahnverkehr musste in diesem Bereich für kurze Zeit eingestellt werden. Die Bahnen nahmen eine Umleitung über die Otto-von-Guericke-Straße.