Advent

Magdeburger feiern erstmals ein Tannenfest in ihrem Stadtteil

Trotz Corona-Pandemie soll es in Magdeburg in einem Stadtteil ein Tannenfest geben. Die Organisatoren setzen auf die Vernunft der Besucher.

24.11.2021, 04:56 • Aktualisiert: 24.11.2021, 10:07
Am Sonnabend, 27. November 2021, soll erstmals das Tannenfest gefeiert werden
Am Sonnabend, 27. November 2021, soll erstmals das Tannenfest gefeiert werden Foto: Heimatverein Ottersleben

Magdeburg (cb) - Eine neue Feierlichkeit: Am Sonnabend, 27. November 2021, soll erstmals das Tannenfest gefeiert werden und die Bürger auf diese Weise trotz Corona-Pandemie ein wenig weihnachtliche Stimmung erfahren. Die Besucher sind ab 14 Uhr willkommen. Am Sonntag ist dann der erste Advent.

Holger Paech vom Heimatverein Ottersleben (HVO) und seine Mitstreiter laden die Bürger für 14 Uhr an die Ottersleber Weihnachtstanne ein. Ab 14 Uhr gibt es im und vor dem Domizil des Heimatvereins Ottersleben auf dem Eichplatz handgefertigte Weihnachtskarten sowie Tisch-, Fenster- und Baumschmuck, teilt der Verein weiter mit.

Baum wird mit Unterstützung der Feuerwehr geschmückt

Bevor es richtig losgeht, wird traditionell aber erst einmal der Weihnachtsbaum geschmückt. Dabei unterstützt die freiwillige Feuerwehr des einstigen Bördedorfes, das sich heute als Dorf in der Stadt bezeichnet. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Kurt Petzerling, erklärt: „Mit dem Tannenfest wollen wir ein Zeichen der Zuversicht, der Hoffnung und Gemeinsamkeit setzen.“ Corona habe die Menschen sehr gefordert. Petzerling und der HVO als Veranstalter setzen auf die gemeinsame Verantwortung und Rücksicht der Besucher.

Das Fest wurde spontan organisiert. Der Verein hoffe auf die Fairness, Unterstützung und Einsicht der Gäste. Es gibt auch die Ottersleber Grillwurst „Schlope“ und Glühwein. Organisiert und abgesichert wird der Markt ausschließlich von Otterslebern.