Kriminalität

Männer greifen AfD-Politiker vor dem Landtag in Magdeburg an

In Magdeburg sind zwei AfD-Mitglieder vor dem Landtag angegriffen worden. Der Vorfall ereignete sich auf dem Domplatz. Zwei Verdächtige wurden von der Polizei gefasst.

Von Rainer Schweingel
Die AfD meldet einen Übergriff auf zwei Parteimitglieder in Magdeburg. Die Polizei bestätigt den Vorfall.
Die AfD meldet einen Übergriff auf zwei Parteimitglieder in Magdeburg. Die Polizei bestätigt den Vorfall. dpa

Magdeburg - In Magdeburg sind am Sonntag, 18. Juli 2021, zwei Mitglieder der AfD tätlich angegriffen worden. Der Vorfall habe sich am Nachmittag auf dem Domplatz ereignet, erklärte die AfD.

Nach Angaben der Partei seien der AfD-Politiker Jan Wenzel Schmidt und ein Mitarbeiter des AfD-Landtagsabgeordneten Felix Zietmann zunächst beleidigt und beschimpft worden. Der Wahlkreismitarbeiter habe dann einen Schlag ins Gesicht bekommen. Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren gehandelt haben, die anschließend die Flucht ergriffen hätten. Bei der Polizei sei Anzeige wegen Körperverletzung gestellt worden.

Die Polizei bestätigte auf Anfrage der Volksstimme den Vorfall, machte aber zum Tathergang und zu Verletzungen keine Angaben. Allerdings hätten Polizisten kurz nach dem Vorfall zwei Personen stellen können, gegen die nun als Beschuldigte wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt werde.