Magdeburg (el) l Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 23-jährigen Iraker und einem 19-jährigen Mann aus der Türkei kam es am Vormittag des 8. Juni 2018 im Sozialamt Magdeburg an der Georg-Kaiser-Straße. Als der Sicherheitsdienst die beiden Männer trennen wollte, mischte sich ein weiterer 23-jähriger, auch aus dem Irak, ein und bedrohte den Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit einem Messer. Der Mitarbeiter setzte daraufhin sein Pfefferspray ein.

Die Schlägerei zwischen den zwei Männern verlagerte sich anschließend nach draußen vor das Sozialamt. Von den zwischenzeitlich vor Ort eingetroffenen Polizeibeamten wurde die Schlägerei beendet und die Situation unter Kontrolle gebracht, wobei ebenfalls Pfefferspray zum Einsatz kam. Das teilte eine Polizeisprecherin mit. Infolge des Pfeffersprayeinsatzes im und vor dem Gebäude erlitten mehrere Personen Augen- und Atemwegsreizungen. Sie mussten ärztlich versorgt werden. Im Sozialamt wurden Teile evakuiert, in denen das Pfefferspray benutzt wurde. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Bedrohung und Körperverletzung.