Magdeburg l Deutschlands schönste Frau kommt aus Magdeburg. Die Elbestädterin Philline Dubiel-Hahn konnte am Sonnabendabend, 14. Juli 2019, die Jury in der Festung Mark in Magdeburg überzeugen. Die Wahl gehört zu den größeren Ausscheiden dieser Art in Deutschland. Mit ihr gewannen Lena Stöcker den Titel Misses Deutschland. Kayhan Kilbasoglu erreichte den Titel Mister Deutschland.

Die Siegerin aus Magdeburg studiert an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg. Sie hat sich damit für die Wahl zur Miss Intercontinental im Herbst in Indien qualifiziert.

Siegerin ist noch Single

"Ich habe mit dem Sieg nicht gerechnet und freue mich daher umso mehr. Ich war ganz schön aufgeregt", sagte die Magdeburgerin, die am Sportgymnasium in Magdeburg zur Schule ging und später nach Bremen wegen ihrer Leidenschaft des Tanzens gewechselt war. Nun trägt sie den Titel Miss Deutschland. "Ich danke dem ganzen Team und freue mich auf den ganzen Trubel, der nun kommt." Viele Zeit für Privates wird da wohl nicht bleiben. Im Moment ist Deutschlands schönste Frau ohnehin noch Single.

Die insgesamt 36 Bewerber in drei Kategorien mussten sich unter anderem in Bade- und Abendgarderobe der Jury stellen. Nach der Auswertung stand dann fest: Deutschlands schönste Frau kommt aus Magdeburg.