Magdeburg l Eine übergroße Agave wird die ersten Besucher des „Dos Tacos“ am 2. Oktober 2020 begrüßen. Stilecht lateinamerikanisch geht es im Inneren des neuen Lokals an der Otto-von-Guericke-Straße (ehemals Berner & Brown) weiter: Ein dunkelbrauner Holztresen, selbst entworfen und gebaut, dominiert den Raum, in dem es an jeder Ecke etwas zu entdecken gibt – Maya-Tempel an den Wänden, ein Chamäleon an der Theke oder kreisende Adler an der Decke.

Drei Jahre dauerte es von der ersten Idee bis zur Eröffnung, berichtet Kardo Fatih. Der 28-Jährige ist eigentlich gelernter Industriekaufmann, kündigte aber seinen Job, um seinen Traum von einem Taco-Restaurant umzusetzen. Auf den Geschmack der gefüllten Teigfladen aus Mexiko sei er bei zahlreichen Besuchen in London gekommen, erinnert er sich.

Corona stoppt Umbau

Weil Street Food angesagt ist, die mexikanische Küche aber noch in Magdeburg fehlte, wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit. Mit Hilfe vieler Freunde und Unterstützer wird sein Traum jetzt wahr. Dabei sei der Weg nicht leicht gewesen. „Seit März sind wir schon in den Räumen“, erzählt er. Doch dann kam Corona und der geplante Umbau ruhte zunächst. Seit Juni wird aber gehämmert und geschraubt.

Auch der Standort in unmittelbarer Nähe zum Hasselbachplatz sei nicht zufällig gewählt worden. „Wir wollen ihn wieder ein Stück mit beleben und frischen Wind reinbringen“, sagt der Hobbykoch mit kurdischen Wurzeln. Sein Vater, einst Imbissbetreiber im Kannenstieg, wird in der Küche stehen. Mexikanische Freunde sorgen für Authenzität auf der Speisekarte, erklärt er.

Franchise in Planung

Dass es möglicherweise etwas Überzeugungsarbeit braucht, um die Magdeburger von Burritos und Quesadillas zu überzeugen, weiß er. „Aber wer nichts riskiert, kann auch nichts gewinnen“, lautet seine Devise. Deshalb geht er gleich in die Vollen und plant eine Franchise-Kette, wie er selbstbewusst berichtet. Auch das geplante mexikanische „Espitas“-Restaurant an der Albert-Vater-Straße sei kein Problem. „Konkurrenz belebt doch das Geschäft“, sagt er. Am 2. Oktober 2020 um 12 Uhr beginnt es für ihn.