Magdeburg l Mehrere Tausend Euro Schaden sind bei einem Brand einer leerstehenden Wohnung in Magdeburg Alt Fermersleben entstanden. Das Mehrfamilienhaus ist bewohnt. Personen wurden laut Polizei nicht verletzt. Jetzt wird wegen schwerer Brandstiftung ermittelt.

Die Polizei erhielt am Sonntag gegen 6 Uhr die Meldung, dass es in dem Mehrfamilienhaus brennt. Die Feuerwehr war bereits vor Ort.

Nach ersten Erkenntnissen hatten Unbekannte ein Couch in der leerstehenden Wohnung angezündet. Die Wohnung befindet sich in der dritten Etage. Der Brand griff auf die Wohnung und die Zwischendecke über. Der Brandschaden verursachte nach ersten Erkenntnissen einen Schaden im unteren sechsstelligen Bereich.

Am Montag wird laut Polizei der Brandort genauer untersucht. Ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Brandstiftung wurde bereits eingeleitet. Die Polizei geht bisher davon aus, dass der Brand tatsächlich bewusst gelegt wurde.