Magdeburg l Gegen 16.45 Uhr ist es am Mittwoch (16. Dezember) zu einem Polizei Großaufgebot im Magdeburger Stadtteil Neu-Olvenstedt gekommen. Nach ersten Angaben vor Ort hat ein 39-jähriger Mann vor dem Wohnhaus seiner Ex-Freundin randaliert.

Der Mann soll das Auto ihres jetzigen Lebensgefährten beschädigt haben. Dieser habe wiederum mehrmals vom Balkon in Richtung des Ex Freundes geschossen. Die Polizei umstellte das Haus. Spezialkräfte des Landeskriminalamtes stürmten die Wohnung und nahmen den 38-jährigen Schützen vorläufig fest.

Die Kripo sicherte Spuren, sowie die Patronenhülsen. Warum dieser Beziehungsstreit eskalierte, ist noch unklar. Der Kriseninterventionsdienst aus Magdeburg betreute die zwei anwesenden Kinder.