Magdeburg l Am Donnerstagvormittag konnte die Polizei in einer Wohnung im Roggengrund mehrere Waffen und Munition sicherstellen. Die eingesetzten Polizeibeamten unterstützten einen Gerichtsvollzieher bei der zwangsweisen Räumung einer Mietwohnung. Gründe waren Rückstände bei der Miete und beim Stromversorger.

Bei der Begehung der Wohnung wurden bei einem 39-jährigen Magdeburger mehrere möglicherweise scharfe Pistolen, umgebaute Schreckschusswaffen, zwei Langwaffen, Munition und ein Teleskopschlagstock gefunden. Drei Handgranaten entpuppten sich als Dekoration. Die Polizei wird nun die Echtheit und Herkunft der Waffen untersuchen lassen und wird ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz einleiten.