Magdeburg l Vier der deutschlandweit besten und preisgekrönten Feuerwerks­profis sind am Abend des 13. Juli 2019 in Magdeburg gegeneinander angetreten. Auch in diesem Jahr war die Landeshautstadt Sachsen-Anhalts Veranstaltungsort für die Pyro Games. Austragungsort für den Wettstreit mit Rahmenprogramm war der Elbauenpark.

Die Künstler des Spiels mit dem Feuer zeigten ihre harmonischen, effektvoll abgestimmten Feuerwerke zum Rhythmus der Musik. Nicht unkompliziert gestaltete sich dies an diesem Abend aufgrund des regnerischen Wetters. Doch allen Wetterkapriolen zum Trotz: Auf den Takt der Klänge ragten feurige Fontänen in den wolkenverhangenen Nachthimmel.

Ein Rahmenprogramm sowie die Cateringmeile waren ebenfalls organisiert. Ab 18 Uhr gelagten die Besucher in den Magdeburger Elbauenpark, der seit dem vergangenen Jahr eine eigene Station der Tourismusroute Gartenträume durch Sachsen-Anhalt ist.

Fürs Rahmenprogramm waren u.a. die Magdeburger Band Lennocks Live, das Alpitrio sowie die Trommelshow Stamping Feet und eine Feuershow von 360GradEvent angekündigt. Neben Newcomern zeigten mehrere Teams ab dem Einbruch der Dunkelheit über dem Elbauenpark ihr Können rund um die Pyrotechnik.

Am Ende gab es eine Siegerehrung. Im Wettbewerb durchgesetzt hat sich das Team Apollo Arts of Fire and Laser. auf den Plätzen folgen "Bombenschmidt" und "Feuerwerke Kürbe".

Dem Feuerspektakel in Magdeburg folgen übrigens weitere Auftritte. Am 20. Juli 2019 machen die Pyro Games in Erfurt Station, am 27. Juli 2019 in Mannheim auf dem Mainmarkt, am 3. August im Erlebnispark Tripsdrill, am 10. August auf der Südwest Messe Villingen-Schwenningen, am 25. August im Iga-Park in Rostock, am 31. August im Heidepark Soltau, am 7. September in Ferropolis in Gräfenhainichen, am 14. September im Ostragehege in Dresden, am 21 September im Stadtpark Norderstedt, am 28. September im Movie Park Bottrop und am 5. Oktober am Stausee Rabenstein in Chemnitz.