Magdeburg l Bei einem Wohnungsbrand in der Olvenstedter Chaussee in Magdeburg ist am 28. September 2020 ein Mann schwer verletzt worden*. Dabei handelt es sich nach ersten Angaben um den Mieter. Er wurde in eine Spezialklinik nach Halle geflogen.

Zuvor hatten Anwohner um 17.40 einen Knall aus der Wohnung vernommen, die anschließend sofort in Flammen gestanden haben soll. Feuerwehrleute retteten den Mann aus der Wohnung und brachten weitere Mieter aus dem Fünfgeschosser in Sicherheit. Weitere Verletzte gab es nicht.

Die Brandursache ist noch unklar. Im Einsatz war unter anderem die Feuerwehr Magdeburg-Olvenstedt.

* Update: Der Mieter ist am Morgen danach verstorben.