Magdeburg (el/ag) l Auf dem Breiten Weg in Magdeburg, in der Nähe des Alten Marktes, kam es am 9. August 2018 zu einer Schlägerei. Dabei wurden fünf Personen verletzt, die zum Teil stationär aufgenommen werden mussten.

Gegen 16.30 Uhr begann die Auseinandersetzung. Zu diesem Zeitpunkt fand dort eine Demonstration unter dem Thema „Freiheit für Öcalan“ statt – gemeint ist der kurdische Politiker und Chef der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei Abdullah Öcalan. Zwischen 20 und 30 Teilnehmer waren dabei.

Die Auseinandersetzung fand zwischen syrischen Jugendlichen und einigen der größtenteils türkischen Versammlungsteilnehmer statt. Zum Tatabaluf selbst gibt es unterschiedliche Schilderungen. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet, teilte die Polizei mit.