Aufwertung

Schönheitskur in Magdeburg: Wie mit einem Eimer Farbe die Aula einer alten Schule in Beyendorf-Sohlen saniert wird

Mit viel Wohlwollen ging die Aula im Soziokulturellen Zentrum in einer Magdeburger Ortschaft als kleine Zeitreise in die DDR durch. Die Stadtverwaltung hatte ein Einsehen.

Von Marco Papritz 25.01.2022, 02:00
Der Ortschaftsrat vom Magdeburger Stadtteil Beyendorf-Sohlen um Ortsbürgermeister Niko Zenker (Mitte) tagte erstmals seit der Umgestaltung und Modernisierung des Versammlungsraums des Soziokulturellen Zentrums, der Aula der früheren Schule am Dodendorfer Weg.
Der Ortschaftsrat vom Magdeburger Stadtteil Beyendorf-Sohlen um Ortsbürgermeister Niko Zenker (Mitte) tagte erstmals seit der Umgestaltung und Modernisierung des Versammlungsraums des Soziokulturellen Zentrums, der Aula der früheren Schule am Dodendorfer Weg. Foto: Marco Papritz

Magdeburg - Abgeplatzte Farbe, über Putz liegende und längst nicht mehr zeitgemäße Elektrik, Mief vergangener Jahrzehnte. Die Liste der Mängel in der Aula der früheren Schule am Dodendorfer Weg in Magdeburg war lang. Der im Vorjahr aus seinem Amt ausgeschiedene Baubeigeordnete Dieter Scheidemann ließ es sich bei seinen letzten Besuchen im Soziokulturellen Zentrum nicht nehmen, die Lichtschalter mit seinem Handy zu fotografieren mit der Anmerkung, dass er gar nicht wisse, wie viele Jahre er diese Modelle nicht mehr gesehen habe. Schön ist was anderes. Oder besser gesagt war.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<