Nahverkehr

So kommen Fans des FCM in die MDCC-Arena in Magdeburg zum ersten Heimspiel in der Dritten Liga

Baustellen, Corona-Tests, Umleitungen und Impfangebote - droht zum ersten Saisonheimspiel des 1. FC Magdeburg am 31. Juli 2021 ein Anreise-Chaos? 15000 Fans erartet der FCM in der MDCC-Arena.

Von Konstantin Kraft und Rainer Schweingel
Fans des 1. FC Magdeburg feuern ihre Mannschaft in der MDCC-Arena an. Um rechtzeitig im Stadion zu sein, wird eine frühe Anreise empfohlen.
Fans des 1. FC Magdeburg feuern ihre Mannschaft in der MDCC-Arena an. Um rechtzeitig im Stadion zu sein, wird eine frühe Anreise empfohlen. imago images / Karina Hessland

Magdeburg - Polizei, Verkehrsbetriebe und natürlich Anwohner in Magdeburg schauen gebannt auf den 31. Juli 2021. Um 14 Uhr trifft sich der FCM mit rund 15.000 Fans im Stadion zum Heimspielauftakt. Ob zu diesem Zeitpunkt alle Besucher rechtzeitig im Stadion sind, ist offen. Baustellen und Umleitungen erschweren die Anreise. Obendrauf gibt es langwierige Einlasskontrollen. Ein Überblick:

Fußgänger: Wer garantiert pünktlich am Stadion sein will, sollte sich zu Fuß aufmachen. Das gilt auch für Autofahrer. Empfehlung für sie: Auto auf der Westseite der Elbe abstellen und dann zu Fuß entweder über Nordbrückenzug, Strombrücke oder Wasserfallbrücke Richtung Stadion. Rund eine halbe Stunde muss man dafür einplanen– es dürfte aber trotzdem schneller als mit dem Auto gehen. Wichtig: Die Baustelle am Heumarkt kann zu Fuß passiert werden. Noch wichtiger: Wer durch den Stadtpark anreist, muss beachten: Am Winterhafen kommt man wegen der Brückenbaustelle nicht zur Anna-Ebert-Brücke.

Radfahrer: Sie haben ähnlich wie Fußgänger gute Chancen, staufrei durchzukommen. Am Heumarkt darf man auch mit dem Fahrrad an der Baustelle Brückstraße vorbei. Anfahrten über Nordbrückenzug oder aus den Bereichen Biederitz, Heyrothsberge, Randau, Pechau und Calenberge sowie aus Magdeburgs Süden über die Elbe durch den Stadtpark sollten jeweils problemlos möglich sein

Die Karte von der Innenstadt von Magdeburg gibt eine Übersicht über die Anfahrtswege zu Fuß, mit Rad oder Auto oder der Straßenbahn.
Die Karte von der Innenstadt von Magdeburg gibt eine Übersicht über die Anfahrtswege zu Fuß, mit Rad oder Auto oder der Straßenbahn.
Prepress Mitteldeutschland GmbH

Autofahrer: Aus Richtung Westen wird es eng. Wenn es nicht anders geht, dann über den Nordbrückenzug fahren und von da aus versuchen, einen der Stadionparkplätze an der MDCC- oder Getec-Arena oder der Messe zu ergattern. Achtung: Der Messeparkplatz wird derzeit auch gut von Elbauenparkbesuchern genutzt. Chancen hat hier wohl nur der, der extrem früh anreist. Wer über den Strombrückenzug fährt, wird hinter der Anna-Ebert-Brücke zwangsweise nach rechts Richtung Cracau umgeleitet und muss sich dann durch die Wohngebiete kämpfen. Wer aus Richtung Ost kommt, der kann weitgehend baustellenfrei mit dem Auto anreisen, staufrei dürfte das aber auch kaum möglich sein. Parkplätze sind auch hier nur an der Messe und am Stadion empfohlen.

Bahn+Bus: Wegen der Sperrung des Heumarkts für den Straßenbahnverkehr gibt es keine direkte Anbindung an die MDCC-Arena mit der Straßenbahn.

Linie 51: Zum Stadion direkt fährt die Buslinie 51 (Messegelände – Biederitz / Weidenring) über die Haltestelle Arenen. Das dürfte vor allem für die Biederitzer interessant sein. Fans, die mit der Straßenbahn an- und abreisen wollen, können dies mit den Linien 4, 6 und 15 tun.

Linie 4 Klinikum Olvenstedt – Cracau: Sie hält an der Haltestelle Simonstraße und Mehringstraße. Von diesen Haltestellen sind es etwa 800 Meter Fußweg bis zum Stadion.

Linie 6 Diesdorf – Herrenkrug: Sie hält an der Haltestelle Turmschanzenstraße/Friedensbrücke. Von dieser Haltestelle sind es etwa 800 Meter Fußweg bis zum Stadion.

Linie 15: Zusätzlich fährt morgen auch wieder die Sonderstraßenbahnlinie 15. Diese pendelt zwischen Cracau, Alter Markt und Messegelände. Somit bedient diese die Haltestellen Simonstraße, Mehringstraße und Turmschanzenstraße / Friedensbrücke, um zum Stadion zu gelangen. Die Linie 15 fährt einmal die Stunde ab 11.20 Uhr.

Fahrscheine: Die Eintrittskarten gelten drei Stunden vor und drei Stunden nach dem Spiel als Fahrkarte in allen MVB-Fahrzeugen.

Am Stadion: Beim Einlass ist mit längeren Wartezeiten als sonst zu rechnen. Vorgezeigt werden müssen neben der Eintrittskarte ein Lichtbildausweis und ein 3G-Nachweis (siehe Infokasten).

Volksstimme-Tipp: Wer die Vorfreude aufs erste Heimspiel mit Fans nicht durch Stress trüben will, sollte sich rechtzeitig aufmachen. Die sichersten Varianten: zu Fuß oder per Fahrrad oder mit der Straßenbahn. Wer mit dem Auto fahren muss, sollte Geduld und Zeit dabei haben.

Das ist noch wichtig

  • 3G-Regelung: Zutritt ins Stadion unter Vorlage einer gültigen Eintrittskarte erhalten vollständig geimpfte, genesene oder negativ getestete Fans. Der Nachweis ist am Einlass in schriftlicher oder digitaler Form vorzuzeigen, Selbsttests sind nicht zugelassen.
  • Geimpft heißt: Vorlage eines vollständigen Impfschutzes (ab 14 Tagen nach der letzten Impfung) per Impfausweis oder digitalem Impfnachweis. Zeitpunkt der letzten Impfung muss spätestens am 16. Juli 2021 gewesen sein.
  • Genesen heißt: Genesene Fans müssen einen Genesenenschein in digitaler oder schriftlicher Form mit Datumsnachweis zwischen 31. Januar bis 3. Juli 2021 vorlegen.
  • Getestet heißt: Außerdem kann eine schriftliche oder digitale Bescheinigung eines negativen PCR- oder PoC-Antigen-Tests vorgelegt werden. Diese kann von Testzentren oder vergleichbaren Stellen ausgestellt und das Ergebnis schriftlich oder digital bestätigt werden. Frühester Zeitpunkt des Tests ist heute 16 Uhr. Am Stadion morgen gibt es nur geringe Testkapazitäten und auch nur auf Online-Vorbestellung über https://schnelltest-mdcc.ticket.io/l3l98qzj/
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: von der Testpflicht ausgenommen
  • Mund-Nase-Schutz: Ein medizinischer Mund-Nase-Schutz muss ab dem Betreten der MDCC-Arena getragen werden und darf nur am persönlichen Steh- oder Sitzplatz abgenommen werden. Kinder unter 6 Jahren sind vom Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ausgenommen.
  • Öffnung: Die Stadiontore öffnen zwei Stunden vor Spielbeginn um 12 Uhr.
  • Dokumente: Am Einlass muss neben dem Nachweis der Impfung, Genesung oder Testung auch ein gültiges Lichtbilddokument (Personalausweis, Führerschein, Reisepass, Schülerausweis) vorgezeigt werden, damit die Identität des Geimpften, Getesteten oder Genesenen abgeglichen werden kann. Der FCM weist darauf hin, dass die Nachweiskontrolle, Ticketscan und Personenkontrolle somit längere Zeit als gewohnt in Anspruch nehmen könne und bittet um frühe Anreise, um Warteschlangen zu vermeiden.
  • Impfungen: Impfstation vor dem Haupteingang West der MDCC-Arena von 9 bis 13 Uhr für alle ab 18 Jahre. Am Sonntag sind von 10-12 Uhr auch in der Getec-Arena Impfungen möglich.