Veranstaltungshaus

Stadt Magdeburg will „Talente“ nicht kaufen

Es gibt zwei Ratsanträge zur Rettung des „Klubhauses junger Talente“. Die Stadt Magdeburg soll es kaufen, die lehnt das aber ab.

Magdeburg l Wie geht es mit dem „Talente“ weiter? Nach dem der Abriss des einstigen Veranstaltungshauses schon längst beschlossene Sache war, ist dessen Zukunft nun offenbar wieder völlig offen. Geht es nach Magdeburgs Finanzbeigeordneten wird die Stadt dabei aber definitiv keine Rolle spielen. Klaus Zimmermann, Herr der Finanzen in der Verwaltung, lehnt einen Ankauf kategorisch ab.
In zwei Stadtratsanträgen wurde dieser kürzlich ins Spiel gebracht, nachdem der vom Eigentümer geplante Abriss nicht vollzogen worden war. In seinen gestern veröffentlichten Stellungnahmen dazu geht Zimmermann auf Distanz zu den Vorstößen von Gartenpartei/Tierschutzallianz sowie Linke.
Er beruft sich dabei auf das Kommunalverfassungsgesetz. Das besagt, dass solche Investition nur getätigt werden dürfe, wenn „die Liegenschaft zur Erfüllung ihrer Aufgaben in absehbarer Zeit erforderlich ist.“ Und das sei beim „Klubhaus Junger Talente“ nicht der Fall, so der Beigeordnete.Es ist kein begründeter Sachverhalt ersichtlich, warum die Stadt wieder Eigentümerin der Liegenschaft werden sollte.