Magdeburg l Langsam, aber dennoch stetig wächst in Magdeburg weiter die Zahl der an Corona erkrankten Menschen. Mit Stand vom Mittwoch (15.16 Uhr) listet das Sozialministerium für die Landeshauptstadt 57 Fälle auf und damit einen Fall mehr als am Vortag. Unter den Patienten befinden sich mindestens drei Ärzte sowie ein Feuerwehrmann.

In Sachsen-Anhalt sind insgesamt 420 Menschen an dem Virus erkrankt (+43 zum Vortag). 34 Personen werden in einem Krankenhaus versorgt, davon 7 Personen mit schwerem Verlauf.

Die meisten Erkrankten wurden weiterhin in Halle registriert. Dort sind es 87 und damit 5 Fälle mehr als am Vortag. Den größten Zuwachs an Infizierten gibt es im Landkreis Stendal. Von dort wurden am Mittwoch 9 neue Corona-Patienten gemeldet. Das sind insgesamt 21.

Den bislang einzigen bekannten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es in Halle.

Alle Zahlen im Überblick gibt es hier.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Thema Corona in Magdeburg und Sachsen-Anhalt finden Sie hier in unserem Live-Ticker und in unserem Dossier.

Ausführliche Infos und Reportagen finden Sie in unserem E-Paper.