Magdeburg l Der Engländer, der in der Nähe von London lebt, bewertet seit 2007 europaweit Zoos. Sieben Mal schon war er in Magdeburg zu Gast. Doch mehr als zwei Jahre hatte er sich im Zoo der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt nicht mehr blicken lassen.

Vor seinem Besuch heute in Halle wollte er deshalb die neuesten Entwicklungen im Magdeburger Zoo sehen – und ist begeistert. Die jüngste Bewertung stammt aus dem Jahr 2014. Damals schnitt er bei den 34 Zoos mit 250.000  bis 500.000  Besuchern jährlich mit Platz neun ab. Der Magdeburger Zoo lag damit vor Zoos in Dortmund (Platz 13), Halle (18) und Salzburg (19). Mit der nächsten Bewertung will Sheridan noch warten, bis die neue Elefantenanlage gebaut ist. Und dann, da ist er überzeugt, wird die Magdeburger Einrichtung in seinem selbst entwickelten Ranking, das in den Kategorien „Besucherfaktoren“, „Bildung, Natur- und Artenschutz“ sowie „Wirtschaftliche und organisatorische Faktoren“ Punkte in 40 Unterkategorien vorsieht, noch einmal zulegen.

Mit wenig Geld viel erreicht

Letztlich hat der Engländer 123 Zoos in 28 Ländern besucht, 660 Besuche insgesamt. „So viele habe ich nicht gesehen“, sagt Zoodirektor Kai Perret. Hauptsächlich bereist der Zoo-Analyst deutsche Zoos, denn die meisten und auch die besten Zoos gebe es seiner Ansicht nach in Deutschland und im deutschsprachigen Raum.

Spielstunde der weißen Löwen

Magdeburg (jl) l Bei einer ihrer ersten öffentlichen Spielstunden im Magdeburger Zoo wurden die zwei weißen Löwenbabys und ihre Tierpflegerin Julia Forst von einem Kamerateam aus Japan begleitet.

  • Das Kamerateam aus Japan filmt auch die Fütterung durch Tierpflegerin Julia Forst im Magdeburger Zoo. Jennifer Lorbeer

    Das Kamerateam aus Japan filmt auch die Fütterung durch Tierpflegerin Julia Forst im Magdebu...

  • Tierpflegerin Julia Forst wird von einem Filmteam aus Japan bei der Spielstunde mit den weißen Löwen im Magdeburger Zoo begleitet. Foto: Jennifer Lorbeer

    Tierpflegerin Julia Forst wird von einem Filmteam aus Japan bei der Spielstunde mit den weiß...

  • Zootierpflegerin Julia Forst bei der dritten Spielstunde mit den beiden Löwenbabys im Magdeburger Zoo. Foto: Jennifer Lorbeer

    Zootierpflegerin Julia Forst bei der dritten Spielstunde mit den beiden Löwenbabys im Magdeb...

  • Kamera-Assistentin Waki Okuyama (links) filmt im Magdeburger Zoo die Spielstunde der weißen Löwen mit Tierpflegerin Julia Forst. Foto: Jennifer Lorbeer

    Kamera-Assistentin Waki Okuyama (links) filmt im Magdeburger Zoo die Spielstunde der weißen ...

  • Tierpflegerin Julia Forst wird von einem Filmteam aus Japan bei der Spielstunde mit den weißen Löwen im Magdeburger Zoo begleitet. Foto: Jennifer Lorbeer

    Tierpflegerin Julia Forst wird von einem Filmteam aus Japan bei der Spielstunde mit den weiß...

  • Kamera-Assistentin Waki Okuyama gehört zu dem ersten japanischen Filmteam, das einen Beitrag im Magdeburger Zoo filmt. Foto: Jennifer Lorbeer

    Kamera-Assistentin Waki Okuyama gehört zu dem ersten japanischen Filmteam, das einen Beitrag...

  • Tierpflegerin Julia Forst wird von einem Filmteam aus Japan bei der Spielstunde mit den weißen Löwen im Magdeburger Zoo begleitet. Foto: Jennifer Lorbeer

    Tierpflegerin Julia Forst wird von einem Filmteam aus Japan bei der Spielstunde mit den weiß...

  • Ab Sonnabend, 18. Juni, können Zoo-Besucher der Tierpflegerin Julia Forst bei Spielstunden mit den beiden Löwenbabys im Magdeburger Zoo zusehen. Foto: Jennifer Lorbeer

    Ab Sonnabend, 18. Juni, können Zoo-Besucher der Tierpflegerin Julia Forst bei Spielstunden m...

  • Tierpflegerin Julia Forst wird von einem Filmteam aus Japan bei der Spielstunde mit den weißen Löwen im Magdeburger Zoo begleitet. Foto: Jennifer Lorbeer

    Tierpflegerin Julia Forst wird von einem Filmteam aus Japan bei der Spielstunde mit den weiß...

  • Auch die Ferse von Tierpflegerin Julia Forst dient als Spielmaterial für die weißen Löwen im Magdeburger Zoo. Foto: Jennifer Lorbeer

    Auch die Ferse von Tierpflegerin Julia Forst dient als Spielmaterial für die weißen L&#...

  • Zootierpflegerin Julia Forst bei der dritten Spielstunde mit den beiden Löwenbabys im Magdeburger Zoo. Foto: Jennifer Lorbeer

    Zootierpflegerin Julia Forst bei der dritten Spielstunde mit den beiden Löwenbabys im Magdeb...

  • Tierpflegerin Julia Forst wird von einem Filmteam aus Japan bei der Spielstunde mit den weißen Löwen im Magdeburger Zoo begleitet. Foto: Jennifer Lorbeer

    Tierpflegerin Julia Forst wird von einem Filmteam aus Japan bei der Spielstunde mit den weiß...

  • Das Kamerateam aus Japan filmt auch die Fütterung durch Tierpflegerin Julia Forst im Magdeburger Zoo. Jennifer Lorbeer

    Das Kamerateam aus Japan filmt auch die Fütterung durch Tierpflegerin Julia Forst im Magdebu...

  • Das Kamerateam aus Japan filmt auch die Fütterung durch Tierpflegerin Julia Forst im Magdeburger Zoo. Jennifer Lorbeer

    Das Kamerateam aus Japan filmt auch die Fütterung durch Tierpflegerin Julia Forst im Magdebu...

  • Ein Filmteam aus Japan filmt die zwei weißen Löwen im Magdeburger Zoo bei ihrer Spielstunde. Foto: Jennifer Lorbeer

    Ein Filmteam aus Japan filmt die zwei weißen Löwen im Magdeburger Zoo bei ihrer Spielst...

  • Nach der Fütterung bekommen die weißen Löwen im Magdeburger Zoo noch eine Streicheleinheit durch Tierpflegerin Julia Forst, bevor der Wildkatzen-Nachwuchs Mittagsschlaf macht. Foto: Jennifer Lorbeer

    Nach der Fütterung bekommen die weißen Löwen im Magdeburger Zoo noch eine Streiche...

Nachwuchs im Zoo Magdeburg

Magdeburg (ag) l Im Zoo Magdeburg haben in den ersten fünf Monaten des Jahres mehrere tierische Babys das Licht der Welt erblickt. Sie können täglich bestaunt werden.

  • Nachwuchs bei den Baumstachlern: Dieser tierische Kaktus wurde am 13. April 2016 geboren. Er bewegt sich sehr langsam. Foto: Anja Guse

    Nachwuchs bei den Baumstachlern: Dieser tierische Kaktus wurde am 13. April 2016 geboren. Er bewe...

  • Dieser Rosapelikan ist im März geschlüpft und auf dem Foto erst wenige Wochen alt. Erst wenn er einmal durchgemausert ist, darf er zu seiner Familie ins Gehege. Bei der ersten Mauser werden die wärmenden Federn durch ein wassertaugliches Federkleid ersetzt. Foto: Anja Guse

    Dieser Rosapelikan ist im März geschlüpft und auf dem Foto erst wenige Wochen alt. Erst...

  • Dieser Brillenpinguin ist ebenfalls erst wenige Wochen alt. Ihm fehlt noch die typische Maserung am Oberkörper. Foto: Anja Guse

    Dieser Brillenpinguin ist ebenfalls erst wenige Wochen alt. Ihm fehlt noch die typische Maserung ...

  • Nachwuchs bei den Rotstirnmakis: Das Jungtier wurde am 11. April 2016 geboren. Es klammert sich am Fell der Mama fest. Foto: Anja Guse

    Nachwuchs bei den Rotstirnmakis: Das Jungtier wurde am 11. April 2016 geboren. Es klammert sich a...

  • Alpaka-Nachwuchs im Zoo Magdeburg: Das weiße Jungtier kam am 4. Januar 2016 auf die Welt. Foto: Anja Guse

    Alpaka-Nachwuchs im Zoo Magdeburg: Das weiße Jungtier kam am 4. Januar 2016 auf die Welt. Fo...

  • Axishirsch-Nachwuchs im Zoo Magdeburg. Foto: Anja Guse

    Axishirsch-Nachwuchs im Zoo Magdeburg. Foto: Anja Guse

  • Der junge Weißkopfsaki wurde im März 2016 geboren und lässt sich von der Mutter tragen. Foto: Anja Guse

    Der junge Weißkopfsaki wurde im März 2016 geboren und lässt sich von der Mutter tr...

  • Kleine und große Präriehunde beim Fressen. Präriehunde werden immer im Frühling geboren. Sie sind mit den Murmeltieren verwandt. Foto: Anja Guse

    Kleine und große Präriehunde beim Fressen. Präriehunde werden immer im Frühli...

  • Spitzmaulnashorn Makibo erblickte bereits am 25. März 2015 das Licht der Welt. Auch ein Jahr später ist der Nachwuchs noch deutlich kleiner als seine Mama Malaika. Foto: Anja Guse

    Spitzmaulnashorn Makibo erblickte bereits am 25. März 2015 das Licht der Welt. Auch ein Jahr...

Was den Magdeburger Zoo von seinen Konkurrenten unterscheidet? „Hier ist in den vergangenen Jahren mit sehr wenig Geld viel erreicht worden. Das ist wirklich erstaunlich“, sagt Anthony Sheridan.

Von der Technik zum Tiergarten

Ursprünglich hatte er seinen Lebensunterhalt allerdings 40 Jahre lang mit einem Unternehmen in der Elektronikindustrie verdient. Doch dann entschied er: Genug ist genug. Als vielgereister Tierliebhaber fand er heraus, dass es niemanden gab, der Zoos in seiner Ausführlichkeit bewertete. Sein Ranking wurde 2015 von der Stiftung Warentest zitiert. Für Magdeburgs Zoodirektor Kai Perret ist die Bewertung ein Hinweis, dass der Magdeburger Zoo auf dem richtigen Weg ist und im internationalen Wettbewerb in seiner Gruppe mithalten kann.