Magdeburg l Daran hätte wohl nicht mehr jeder glauben wollen: In Magdeburg ist am 27 August 2020 die Strecke der Straßenbahn auf der Tunneldecke zwischen Damaschkeplatz und Willy-Brandt-Platz in Betrieb gegangen. Ab morgens 4.30 Uhr fuhren die Straßenbahnen. Hier verkehren die Linien 1, 3, 4 und 6 der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB).

Nach rund drei Jahren Pause ist damit der Straßenbahnverkehr zwischen dem Magdeburger Stadtteil Stadtfeld-Ost und der Altstadt wieder aufgenommen worden. Die Fahrzeiten zwischen dem Bereich des östlichen Stadtfeld und der Magdeburger Innenstadt verkürzen sich damit deutlich.

MVB informieren über Änderungen

An den Haltestellen der Magdeburger Verkehrsbetriebe waren die Veränderungen im Liniennetz an den elektronischen Anzeigetafeln in den frühen Morgenstunden noch angezeigt worden. Auf der Homepage der Magdeburger Verkehrsbetriebe sind die neuen Fahrpläne veröffentlicht worden. Veränderungen gab es auch auf der Linie 5 und in den Takten der Buslinien 52 und 73.

Bilder

Für Sicherheit unter dem Tunnel soll ein schmaler Streifen Fußweg entlang dem Bauzaun auf der noch nicht freigegebenen Seite sorgen, damit im Falle einer Havarie die Fahrgäste die Fahrzeuge verlassen können. Damit keine Fahrzeuge in die Baustelle fahren, wurden Schranken an den Einfahrten auf der Olvenstedter Straße und auf dem Willy-Brandt-Platz aufgebaut. Ein weißer Streifen soll dafür sorgen dass für Radfahrer und Fußgänger der Bereich der Straßenbahn gut zu erkennen ist. Abgeschaltet worden waren allerdings in der er Nacht die Lampen entlang dem Fuß- und Radweg, die in der Vergangenheit für Licht auf der Strecke gesorgt haben. Verkehrsschilder – unter anderem ein Andreaskreuz als Warnung für Fahrer von Baufahrzeuge, die vom Kölner Platz kommen, machen auf die lange ungewohnten Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich aufmerksam.

Videos

Vier Linien fahren hier

Die Linie 1 fährt zwischen Ikea und Sudenburg in den Hauptverkehrszeiten im Zehn-Minuten-Takt. Die Die Straßenbahnlinie 3 verkehrt hier wochentags im 20-Minuten-Takt. Die Bahnen dieser Verbindung fahren zwischen der Leipziger Chaussee und dem Klinikum Olvenstedt. Die Linie 4 verkehrt zwischen dem Klinikum Olvenstedt und Cracau – und zwar in den Hauptverkehrszeiten im Zehn-Minuten-Takt. Linie 6 verbindet Diesdorf mit dem Herrenkrug im 10 Minuten Takt. Busse des Nachtverkehrs der Magdeburger Verkehrsbetriebe fahren hier nicht.

Da die Bauarbeiten am Tunnel im Bereich der Ernst-Reuter-Allee in Höhe der Brandenburger Straße noch nicht so weit fortgeschritten sind fahren die Straßenbahnen zunächst über den Willy-Brandt-Platz. Dabei wird die zukünftige Haltestelle Hauptbahnhof-Nord am Kölner Platz in beiden Richtungen noch nicht bedient. Dafür halten alle Straßenbahnen an der Haltestelle Hauptbahnhof-Ost, die sich am Willy-Brandt-Platz befindet. Sie fahren von hier durch die Hasselbachstraße zur Otto-von-Guericke-Straße. Dort biegen die Straßenbahnlinien 1, 4 und 6 in Richtung Ernst-Reuter-Allee mit der Haltestelle City Carré ab. Die Linie 3 biegt in die Otto-von-Guericke-Straße in Richtung Hasselbachplatz ab.

Mehr Bahnen für Rothensee

Im Einsatz sind jetzt auch neue Straßenbahnen. Es handelt sich um aufgearbeitete Gelenktriebwagen aus Tatra-Produktion, die in den vergangenen drei Jahrzehnten in Berlin im Einsatz waren. Da die MVB jetzt über ausreichend Fahrzeuge verfügen, fahren in den Hauptverkehrszeiten Bahnen wieder im Zehn-Minuten-Takt bis nach Rothensee. Jede zweite dieser Fahrten führt weiter bis zum Barleber See.

Der große Tag mit Reaktionen der Fahrgäste gibt es hier zu sehen von Videoredakteurin Samantha Günther.