1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Projekt der MVB: Straßenbahnhalt in Magdeburg soll barrierefrei ausgebaut werden

Projekt der MVB Straßenbahnhalt in Magdeburg soll barrierefrei ausgebaut werden

In Magdeburg sollte eine Straßenbahnhaltestelle zunächst nur teilweise barrierefrei ausgebaut werden. Nun soll sie aber gleich komplett neu angelegt werden.

Von Stefan Harter 02.03.2024, 06:30
Die Straßenbahnhaltestelle in Magdeburg-Stadtfeld soll barrierefrei angelegt werden.
Die Straßenbahnhaltestelle in Magdeburg-Stadtfeld soll barrierefrei angelegt werden. Foto: Stefan Harter

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Eigentlich hätte der Stadtrat in Magdeburg schon im Januar 2024 über den teilweisen barrierefreien Ausbau der Straßenbahnhaltestelle Friesenstraße entscheiden sollen. Die Stadtverwaltung hatte mehrere Varianten untersucht, wie eine Anhebung der Fahrbahn umgesetzt werden kann, wie sie schon am Westfriedhof und am Neustädter Friedhof erfolgt ist. Rollstuhlfahrer sowie Nutzer von Rollatoren oder Kinderwagen könnten dann zumindest an einer Tür leichter in die Bahn gelangen.