Magdeburg l  Die Magdeburgerin Juliana Luisa Gombe wird am 22. Mai 2018 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Anlässlich des 69. Jahrestages des Inkrafttretens des Grundgesetzes am 23. Mai ehrt er im Schloss Bellevue 24 Bundesbürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Nach Auskunft des Bundespräsidialamts engagieren sich die zwölf Frauen und zwölf Männer "in herausragender Weise für Freiheit und Demokratie und gegen Rechtextremismus und Gewalt". Der jüngste Ordensträger ist 20, der älteste 90 Jahre alt.

Die gebürtige Angolanerin habe sich um ein friedliches Zusammenleben in Magdeburg verdient gemacht. "Das große Engagement von Juliana Luisa Gombe zeigt, welche Bereicherung Zuwanderung für eine aktive Zivilgesellschaft darstellen kann", heißt es in einer Mitteilung. So gründete sie vor zwei Jahren den Verein Toleranz Lernen und Leben – TOLL, der sich für die Integration von Flüchtlingsfamilien engagiert.

Juliana Gombe wurde Zweitplazierte bei der Volksstimme-Wahl zu den "Magdeburgern des Jahres 2014".