1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Stadtrat: Tote Katzen sollen in Magdeburg nicht mehr einfach in die Tonne

Stadtrat Tote Katzen sollen in Magdeburg nicht mehr einfach in die Tonne

Magdeburger Stadträte fordern eine Ausstattung der Feuerwehr mit neuer Technik. Es geht dem Umgang mit tot oder lebendig gefundenen Tieren.

Von Katja Tessnow 16.07.2022, 08:00
Das Online-Haustierregister „Tasso“listet mehr als 450 Suchmeldungen nach vermissten Tieren in Magdeburg und Umgebung. In der Mehrzahl werden Katzen wie „Mausi“ gesucht, die am 3. Juni an der Enckekaserne verschwand.
Das Online-Haustierregister „Tasso“listet mehr als 450 Suchmeldungen nach vermissten Tieren in Magdeburg und Umgebung. In der Mehrzahl werden Katzen wie „Mausi“ gesucht, die am 3. Juni an der Enckekaserne verschwand. Quelle: Screenshot www.tasso.net

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Wer heute sein Haustier vermisst, hat neben der klassischen Suche per Aushang mit Foto und Steckbrief im Magdeburger Wohngebiet noch eine viel weitreichendere Fahndungsmöglichkeit im Online-Tierregister Tasso. Halter lassen ihre Tiere mit einem Chip versehen und im Netz registrieren; davon wird massenhaft Gebrauch gemacht. Allein für Magdeburg und Umgebung listet Tasso aktuell 458 Suchmeldungen, überwiegend nach Hauskatzen. Doch das reicht vielen Magdeburger Stadträten nicht.