1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Trauer um Petra Rauchfuß: Was wird aus Umsonstladen in Magdeburg?

SozialprojektTrauer um Petra Rauchfuß: Was wird aus Umsonstladen in Magdeburg?

Petra Rauchfuß war nicht nur Herz und Seele des Salbker „Umsonstladens“, sondern des ganzen Stadtteils. In der vergangenen Woche verstarb sie unerwartet. Bedeutet das nun das Ende des Treff- und Austauschpunktes für sozial Schwache?

Von Karolin Aertel Aktualisiert: 02.02.2022, 08:34
Petra Rauchfuß wurde in Magdeburg für ihre Güte und Warmherzigkeit sowie ihr Engagement für Bedürftige geliebt und geschätzt. In der vergangenen Woche verstarb sie unerwartet.
Petra Rauchfuß wurde in Magdeburg für ihre Güte und Warmherzigkeit sowie ihr Engagement für Bedürftige geliebt und geschätzt. In der vergangenen Woche verstarb sie unerwartet. Archivfoto: Viktoria Kühne

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Für ihre Warmherzigkeit und Güte wurde sie ebenso geliebt wie geschätzt. Petra Rauchfuß hatte ein Herz für all jene, die es schwer im Leben haben. Sie engagierte sich für bedürftige Menschen und suchte für einsame Tiere ein Zuhause. Ihr Lebensmittelpunkt war der Salbker „Umsonstladen“ in Magdeburg.