Magdeburg l Die Tunneldecke zwischen Damaschkeplatz und Otto-von-Guericke-Straße in Magdeburg ist seit einigen Tagen komplett fertiggestellt. Es ist eine der wichtigsten Etappen auf dem Weg zur Fertigstellung der Großbaustelle am Hauptbahnhof. Denn mit diesem Schritt können die Gleisbauer auf der Tunnelbaustelle ihre Arbeit fortsetzen und die von vielen Magdeburgern sehnlichst erwartete Verbindung zwischen Innenstadt und Stadtfeld herstellen.

Ende August sollen Bahnen fahren

Das Datum steht trotz Corona weiterhin: Ende August 2020, mit dem Beginn des neuen Schuljahres, sollen wieder Straßenbahnen unter den Bahnbrücken hindurchfahren können. Der jetzt erfolgte Deckenschluss war die Grundvoraussetzung dafür.

Die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) haben daran aber gar keinen Anteil, wie Sprecher Tim Stein aufklärt: „Für die Gleise im Bereich der Baustelle ist der Generalunternehmer Porr zuständig.“ Zwar sei man bei den Bauberatungen dabei und nehme die Gleise am Ende auch ab. Mit der Verlegung der Schienen haben die MVB aber nichts zu tun.

Tunnelbau in Magdeburg

  • So sieht die nördliche Auffahrt zum Magdeburger Ring derzeit aus. Foto: Martin Rieß

    So sieht die nördliche Auffahrt zum Magdeburger Ring derzeit aus. Foto: Martin Rieß

  • Material für den tunnelbau Magdeburg liegt bereit. Foto: Martin Rieß

    Material für den tunnelbau Magdeburg liegt bereit. Foto: Martin Rieß

  • Blick unter die Eisenbahnbrücken am Hauptbahnhof Magdeburg. Foto: Martin Rieß

    Blick unter die Eisenbahnbrücken am Hauptbahnhof Magdeburg. Foto: Martin Rieß

  • Der frische Beton der Tunneldecke wurde abgedeckt. Foto: Martin Rieß

    Der frische Beton der Tunneldecke wurde abgedeckt. Foto: Martin Rieß

  • Blick über die Tunnelbaustelle vor dem City Carré Magdeburg. Foto: Martin Rieß

    Blick über die Tunnelbaustelle vor dem City Carré Magdeburg. Foto: Martin Rieß

  • Abgespitze Betonbohrpfähle auf der Tunnelbaustelle Magdeburg. Foto: Martin Rieß

    Abgespitze Betonbohrpfähle auf der Tunnelbaustelle Magdeburg. Foto: Martin Rieß

  • Unter den Brücken am Hauptbahnhof Magdeburg befinden sich Schlitze, an denen unter anderem die Beleuchtung befestigt werden kann. Foto: Martin Rieß

    Unter den Brücken am Hauptbahnhof Magdeburg befinden sich Schlitze, an denen unter anderem d...

  • Baufeld an der ehemaligen Feuerwache Mitte auf der Tunnelbaustelle Magdeburg. Foto: Martin Rieß

    Baufeld an der ehemaligen Feuerwache Mitte auf der Tunnelbaustelle Magdeburg. Foto: Martin Rieß

  • Arbeit auf der Tunnelbaustelle Magdeburg. Foto: Martin Rieß

    Arbeit auf der Tunnelbaustelle Magdeburg. Foto: Martin Rieß

  • Auf der Tunnelbaustelle Magdeburg wird Beton geliefert. Foto: Martin Rieß

    Auf der Tunnelbaustelle Magdeburg wird Beton geliefert. Foto: Martin Rieß

  • Rundgang auf der Tunnelbaustelle Magdeburg. Foto: Martin Rieß

    Rundgang auf der Tunnelbaustelle Magdeburg. Foto: Martin Rieß

  • Über diese Trasse sollen im Spätsommer in Magdeburg Straßenbahnen fahren. Foto: Martin Rieß

    Über diese Trasse sollen im Spätsommer in Magdeburg Straßenbahnen fahren. Foto: Ma...

  • Rundgang auf der Tunnelbaustelle in Magdeburg. Foto: Martin Rieß

    Rundgang auf der Tunnelbaustelle in Magdeburg. Foto: Martin Rieß

  • Blick über die Tunnelbaustelle Magdeburg am Damaschkeplatz. Foto: Martin Rieß

    Blick über die Tunnelbaustelle Magdeburg am Damaschkeplatz. Foto: Martin Rieß

  • Vor dem Busbahnhof Magdeburg befindet sich eine Einfahrt für den künftigen Tunnel. Foto: Martin Rieß

    Vor dem Busbahnhof Magdeburg befindet sich eine Einfahrt für den künftigen Tunnel. Foto...

  • Für die Stützwand am Magdeburger Damaschkeplatz wird Beton geliefert. Foto: Martin Rieß

    Für die Stützwand am Magdeburger Damaschkeplatz wird Beton geliefert. Foto: Martin Rie&...

  • Blick in die Tunnelröhre in Magdeburg. Damit kein Grundwasser eindringt, muss das Bauwerk abgedichtet werden. Foto: Martin Rieß

    Blick in die Tunnelröhre in Magdeburg. Damit kein Grundwasser eindringt, muss das Bauwerk ab...

  • Blick in die Tunnelröhre in Magdeburg. Die Abdichtungen liegen bereit. Foto: Martin Rieß

    Blick in die Tunnelröhre in Magdeburg. Die Abdichtungen liegen bereit. Foto: Martin Rieß

An Baustelle nach Kampfmitteln gesucht

Dafür aber mit der Fertigstellung des Gleisdreiecks an der Kreuzung Otto-von-Guericke-Straße/ Ernst-Reuter-Allee sowie dem Gleisviereck am Damaschkeplatz, die östlich und westlich an die Tunnelbaustelle anschließen. An beiden Stellen liege man derzeit gut im Plan, um die Fertigstellung in den Sommerferien zu erreichen, sagt er weiter. Am City Carré sind die Arbeiter derzeit aktiv, nachdem die Fläche per Sondererlaubnis nach Kampfmitteln untersucht werden konnte. In gut zwei Wochen wandert die Baustelle in Richtung Haltestelle Weinarkade. Dann wird erneut sondiert. Wird dort etwas gefunden, müssen die Arbeiten stoppen. Am Damaschkeplatz läuft alles nach Plan, so Stein.

Nach der Fertigstellung der Tunneldecke werden darauf nun die noch fehlenden Gleise in Richtung Guerickestraße verlegt. Außerdem wird die Behelfsbrücke bei Pizza Hut wieder abgebaut, weil die Arbeiten an der Zufahrt zur Tiefgarage ins City Carré beendet sind. In diesem Bereich wird jetzt der Gehweg bereits in seinen endgültigen Zustand versetzt. Bis er fertig ist, führt ein Weg direkt über die Baustelle zu den dortigen Eingängen.

Unklar, wie teuer Tunnelbau wirklich wird

Laut Magdeburgs Baubeigeordnetem Dieter Scheidemann sind die Auswirkungen der Corona-Krise im Personalbereich der Tunnelbaustelle zwar „vorhanden, halten sich jedoch noch in Maßen“. Es sei aber nicht auszuschließen, „dass Termine deswegen nicht gehalten werden könnten“. Eine aktuelle Summe für die Tunnelbaukosten könne er weiterhin nicht nennen, da die Prüfung und Verhandlung der Nachforderungen immer noch nicht abgeschlossen sei.