Magdeburg l Die Polizei in Magdeburg sucht mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach einem Mann, welcher im Verdacht steht, an einem Raubüberfall auf eine Spielothek in Magdeburg in der Lübecker Straße beteiligt gewesen zu sein. Auffällig dabei: Der Mann trug einen Gips am Fuß und war mit Krücken unterwegs.

Der Überfall ereignete sich bereits am 4. Januar 2020. Die Polizei geht aber erst jetzt mit diesem Fall an die Öffentlichkeit und fragt: Wer erkennt den Mann auf dem Bild?

Zum Vorfall: Gegen 6.30 Uhr betraten drei bislang unbekannte Täter an jenem Sonnabend die Spielothek in Magdeburg. Unter Vorhalt einer schwarzen Pistole (näheres dazu ist nicht bekannt) wurde die 43-jährige Angestellte der Spielothek festgehalten. Einer der Täter entnahm aus dem in diesem Moment offenstehenden Tresor Bargeld in vierstelliger Höhe. Der zweite unbekannte Täter hebelte vier Spielautomaten auf und entwendete die Geldkassetten mit einem Bargeldbetrag in unbekannter Höhe. Die Polizei geht davon aus, dass die Situation in der Spielhalle zuvor genau ausgekundschaftet wurde.

Bilder

Kunden waren laut Polizei während des Überfalls nicht in der Spielothek.

Die Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben:

  • 1. männliche Person, schlanke Gestalt, Alter nicht bekannt, ca. 170 bis 180 cm groß, bekleidet mit schwarzer Softshelljacke, dunkler Nike-Jogginghose, schwarzer Sturmhaube, dunklen Handschuhen
  • 2. männliche Person, schlanke Gestalt, Alter nicht bekannt, ca. 180 bis 190 cm groß, bekleidet mit dunkler Kapuzenjacke, dunklen Sportschuhen, trug dunkle Handschuhe
  • 3. männliche Person, schlanke Gestalt, ca. 22 bis 23 Jahre alt, ca. 180 bis 190 cm groß, bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke mit Fellkragen, dunkler Hose, schwarzem Basecap, Besonderheit: hatte zur Tatzeit einen blauen Gipsverband am rechten Unterschenkel und führte zwei Unterarmgehstützen mit sich.

Personen, die sachdienliche Hinweise zur Tatbegehung oder zu den Tatverdächtigen geben können, insbesondere zu der abgebildeten Person, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546-5196 zu melden.