Magdeburg l Der schwere Sturm hat im Magdeburger Stadtpark für bedrohliche Schäden gesorgt. Deswegen wurde der gesamte südliche Teil zum Sperrgebiet erklärt. Die Einschätzung von Holger Platz, dem Beigeordneten für Umwelt, Personal und Allgemeine Verwaltung, lautete am Freitagnachmittag: Die gebrochenen Äste „stellen eine Gefahr für Leib und Leben“ dar. Jederzeit könnten Äste herabfallen.

Die aktuelle Wetterlage mit starkem Wind würde diese Gefahr sogar noch verschärfen, machte die Leiterin des Stadtgartenbetriebs, Simone Andruscheck, deutlich. Sie hatte sich mit ihren Mitarbeitern am Freitag ein Bild vor Ort verschafft. Und gesehen, wie viel Arbeit in den nächsten Tagen auf den Stadtgartenbetrieb und die extern beauftragten Firmen zukommt.

Mehrere Wochen gesperrt

Beigeordneter Holger Platz zählt auf: „Jeder Baum muss kontrolliert und die abgebrochenen Äste entfernt werden. Wenn nötig, sogar mit großem Gerät.“ Das werde „eher Wochen als Tage dauern“. Und bis dahin soll zwischen Sternbrücke und Rotehornspitze alles gesperrt bleiben. Rotes Absperrband markiert seit Freitag die betroffenen Zonen. Absperrbaken zeigen an, auf welchen Straßen es nicht weitergeht. Spielplatz, Skaterbahn, Wasserfallbrücke, Adolf-Mittag-See mit Bootsverleih sowie die Grillwiesen an der Elbe – nichts darf vorerst betreten werden. Auch die Fähre zwischen Buckau und Stadtpark wird nicht mehr fahren.

Bilder

Konzerte abgesagt

Ob das Verbot eingehalten wird, werden die Mitarbeiter des Ordnungsamtes kontrollieren und im Park Streife fahren. Die Polizei wird voraussichtlich die Stadt dabei unterstützen. Wer zur Stadthalle, zum Sportplatz Seilerwiesen, Gartenhaus, Le Frog oder zur Strandbar Montego möchte, kommt dort weiter problemlos hin. Die Straße Kleiner Stadtmarsch bleibt genauso geöffnet wie der Verbindungsweg zwischen Seilerweg und Am Winterhafen.

Unwetter in Magdeburg

Ein Unwetter hat am 22. Juni 2017 in Teilen der Stadt Magdeburg für Verwüstung gesorgt.

  • Unwetter in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

    Unwetter in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

  • Der Firmenstaffellauf im Elbauenpark Magdeburg wurde wegen des Unwetters um einen Tag verschoben. Foto: Marco Papritz

    Der Firmenstaffellauf im Elbauenpark Magdeburg wurde wegen des Unwetters um einen Tag verschoben....

  • Unwetter im Magdeburger Elbauenpark. Foto: Marco Papritz

    Unwetter im Magdeburger Elbauenpark. Foto: Marco Papritz

  • Blick auf das City Carré in Magdeburg während des Unwetters. Foto: Martin Rieß

    Blick auf das City Carré in Magdeburg während des Unwetters. Foto: Martin Rieß

  • Unwetter in Magdeburg, Breitscheidstraße. Foto: Marco Papritz

    Unwetter in Magdeburg, Breitscheidstraße. Foto: Marco Papritz

  • In der Breitscheidstraße im Herrenkrug sind Bäume auf parkende Autos gestürzt. Foto: Bernd Kaufholz

    In der Breitscheidstraße im Herrenkrug sind Bäume auf parkende Autos gestürzt. Fot...

  • Ein umgestürzter Baum am Kassenhäuschen am Neustädter See in Magdeburg. Foto: Stefan Harter

    Ein umgestürzter Baum am Kassenhäuschen am Neustädter See in Magdeburg. Foto: Stef...

  • Unwetter in Magdeburg: Straßenbahnen stehen still. Foto: Marco Papritz

    Unwetter in Magdeburg: Straßenbahnen stehen still. Foto: Marco Papritz

  • Ein umgestürzter Baum im Schneidersgarten in Magdeburg. Foto: Jens Wolf

    Ein umgestürzter Baum im Schneidersgarten in Magdeburg. Foto: Jens Wolf

  • Einsatzkräfte der Feuerwehr sägen an der Lübecker Straße einen Baum ab. Foto: Peter Ließmann

    Einsatzkräfte der Feuerwehr sägen an der Lübecker Straße einen Baum ab. Foto:...

  • Die Dachpappe eines Mehrfamilienhauses an der Berliner Chaussee in Magdeburg wurde bei dem Unwetter heruntergerissen. Foto: Marco Papritz

    Die Dachpappe eines Mehrfamilienhauses an der Berliner Chaussee in Magdeburg wurde bei dem Unwett...

  • Das Unwetter in Magdeburg verwüstete den Zoo. Foto: Peter Ließmann

    Das Unwetter in Magdeburg verwüstete den Zoo. Foto: Peter Ließmann

  • Zoo-Chef Kai Perret begutachtet die Unwetter-Schäden an den Gehegen der Tiger und der Weißen Leoparden. Die Reparatur der Anlage wird längere Zeit brauchen. Foto: Peter Ließmann

    Zoo-Chef Kai Perret begutachtet die Unwetter-Schäden an den Gehegen der Tiger und der Wei&#x...

  • Das

    Das "anrollende" Unwetter in Magdeburg-Ottersleben. Leserfoto: Marcel Morgenthal

Allerdings wurde sowohl das Open-Air-Konzert im Stadtpark mit Till Brönner sowie das mit den Red Hot Chilli Pipers abgesagt. Auslöser waren die Pappeln in der Nähe der Bühne. „Zu stark beschädigt“, lautete auch dort das Urteil. Entwarnung gab es wenigstens für die Veranstaltungen im Herrenkrug. Jazzfestival und Pferderennen dürfen stattfinden. Allerdings nur mit strengen Auflagen.

Mit den Sicherungsarbeiten im Stadtpark will der Stadtgartenbetrieb am großen Spielplatz beginnen. Leiterin Simone Andruscheck: „Gerade zu Ferienbeginn sollen die Kinder so schnell wie möglich wieder dorthin dürfen.“