Magdeburg l Folgenschwere Ohnmacht: Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Mittwoch ein 50-jähriger Autofahrer in Magdeburg während der Fahrt bewusstlos geworden und verursachte deshalb einen Unfall.

Der Mann war mit seinem Toyota gegen 7.15 Uhr auf der Dodendorfer Straße Richtung Raiffeisenstraße unterwegs. Kurz vor einer Kreuzung verlor er das Bewusstsein und damit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er fuhr gegen eine Bake, dann seitlich gegen einen entgegenkommenden Audi und kam letztendlich an einer Laterne zum Stehen.

Der 31-jährige Audi-Fahrer blieb unverletzt, doch der 50-Jährige verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht.