Magdeburg l Mit einer Fahrt ins Krankenhaus endete für einen Mitarbeiter eines Fast-Food-Restaurants in Magdeburg am Samstagabend die Schicht. Der Streit über die Maskenpflicht eskalierte.

Gegen 22 Uhr waren mehrere Männer in das Schnellrestaurant in der Magdeburger Altstadt gekommen. Der 21-jährige Mitarbeiter wies sie auf die bestehende Maskenpflicht hin. Plötzlich schlugen die Männer auf den Mitarbeiter ein, teilte die Polizei mit.

Die Täter könnten zu einem Junggesellenabschied gehört haben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben könnten oder gar die Tatverdächtigen wiedererkennen. Hinweise werden unter 0391/546-3292 entgegengenommen.