Die Tochter war in höchster Sorge, als sie von ihrer Mutter folgende WhatsApp-Mitteilung erhielt: Die Betrüger sind da. Tochter rief umgehend Polizei, Polizei schickte umgehend Streife los, Streife sah umgehend nach dem Rechten. Und fand die Mutter unversehrt. Allein. Kein Krimineller weit und breit.

Hier kommt die Auflösung: Schuld ist die Autokorrektur des Handys. Schnell getippt, nicht noch mal drübergelesen, schwupp macht das Gerät aus der harmlosen wie wahrheitsgemäßen Information Bettücher das gefährlich klingende Wort Betrüger. Nur, weil sich so ein Handy offenbar weigert, belanglose Inhalte wie Bettücher zu transportieren und es deshalb gegen etwas ungleich Spannenderes auszutauschen.

Bekannt ist der WhatsApp-Dialog eines hoffnungsvollen jungen Paares. Diese Hoffnung , nein, jede Hoffnung für die noch frische Liebe endet abrupt mit der schmachtend getippten Frage des Mannes: Hey, Süße, bewegst Du deinen eleganten Körper heute abend zu mir? Die bösartige Autokorrektur übersetzte orthografisch etwas fragwürdig: bewegst Du deinen Elefanten Körper.