Ehrenamt

Wie Magdeburger Schüler Flüchtlingskinder zu Weihnachten überraschen

Die 6. Klasse der IGS Regine Hildebrandt aus Magdeburg hat Kindern in der Erstaufnahmeeinrichtung eine Weihnachtsüberraschung bereitet. Die Schüler wollten ihnen etwas Gutes tun.

Von vs 18.12.2021, 14:00
Schüler der IGS Regine Hildebrandt in Magdeburg haben Flüchtlingskindern eine Weihnachtsüberraschung bereitet.
Schüler der IGS Regine Hildebrandt in Magdeburg haben Flüchtlingskindern eine Weihnachtsüberraschung bereitet. Foto: Annette Riedl/dpa

Magdeburg - Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 6/1 der IGS „Regine Hildebrandt“ waren in der letzten Schulwoche 2021 besonders aufgeregt. „Lange hatten sie sich auf den Projekttag gefreut, weil sie unbedingt ihre liebevoll gebastelten Geschenke überreichen wollten“, berichten die Klassenlehrerinnen Stefanie Schmatta und Gundula Lisch.

Die Schüler wollten gerne etwas Gutes tun und deshalb Menschen in ihrer Heimatstadt Magdeburg eine Freude bereiten. Schnell sei die Idee entstanden, die Kinder in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge im Herrenkrug zu überraschen. Das Klassenleiterteam stellte den Kontakt zu den dort betreuenden Erziehern her und gemeinsam erstellte man, trotz aller Schwierigkeiten der hygienischen Rahmenbedingungen, eine Projektkonzeption.

Die Wichtelwerkstatt der IGS Regine Hildebrandt nahm daraufhin die Arbeit auf. Es wurden Grußkarten gebastelt, ein Lied umkomponiert, Sachspenden gesammelt und zwei Holzspiele gefertigt. Auch die Eltern unterstützten das Vorhaben tatkräftig mit Spenden. Jeder packte mit an und so konnte ein großer Weihnachtssack bis in den Herrenkrug geschleppt werden. Zehn Kinder, die momentan in der Landeseinrichtung an der Breitscheidstraße betreut werden, durften sich über die Geschenke freuen.

Die Schüler wünschten ihnen auf Arabisch, Persisch, Englisch und Kurdisch eine fröhliche Winterzeit. „Die Kinder verständigten sich pantomimisch, einige übersetzten und wandten das gelernte Wissen aus dem Englischunterricht praktisch an“, erzählen die Lehrerinnen.